Endlich Alpakacoach

oder „Coach für tiergestützte Begleitung, Schwerpunkt Lama/Alpaka“ in der offiziellen Langform – seit gestern um diese Zeit habe ich mein Zertifikat und bin schon ein bisschen stolz 🙂

… stolz darauf, meinem Traum, von dem ich ehrlich gesagt bis vor einem Jahr noch nicht einmal wusste, dass es ihn gibt, geschweige denn dass ich mir den zu erfüllen erlauben dürfte, einen weiteren Schritt Richtung baldiger Realisierung weiter gekommen zu sein. Und auch wenn ein Zertifikat am Ende des Tages auch nur ein Zettel ist, und noch dazu weil mir die letzten Tage während der Ausbildung eher bestätigt haben, dass ich viel weniger MACHEN möchte als einen Ort zu erschaffen, um zu SEIN – für mich selbst und für andere / für DICH! – ist mir doch wichtig, diesen Rahmen auch so sicher wie möglich für Mensch und Tier zu halten. Und mit diesem Wissen bin ich nun gerüstet, jetzt geht’s weiter an die Umsetzung. Junge, menschenfreundliche Alpaka-Hengste perspektivisch zum Frühjahr 2023 abzugeben irgendwer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.