Wie geht es Dir?

… wird man eigentlich viel zu selten, zumindest auch wirklich “gemeint“, gefragt. Oder geht das nur mir so? 

Und wenn doch, antworte ich oft ein genauso wenig “gemeintes” GUT ohne ernsthaft drüber nachzudenken … dabei geht es mir gerade wirklich gut! 

Ich bin seit halb fünf wach, bin erstmal knapp 10km hin & zurück zum Alpakahof gewandert, habe dort den ganzen Tag wahlweise im Stall zwischen den Tieren oder in der Sonne beim Lernen verbracht. Dann meditieren in der Badewanne, die nicht meine eigene ist, die ich ergo auch nicht erst vorher putzen musste … und um halb acht im Bett wie ein vorbildliches kaputt gespieltes Kleinkind – ein perfekter Tag. Und der beste Nebeneffekt der selbst erfundenen Alpakatherapie: die ganzen anderen offenen Baustellen im Hinterkopf dürfen da einfach mal SEIN und bleiben, wo sie sind; sich hinten anstellen und mir erlauben, den Reaktionismus rauszunehmen.

Und wie geht es DIR? Jetzt gerade? In diesem Moment?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.